Wieso ist mein Laptop so langsam?

Das Problem kennt wohl jeder, der bereits mit einem Laptop gearbeitet hat. Solange das Gerät neu ist, schnurrt es wie ein Kätzchen. Auf den Power Knopf gedrückt und der Laptop ist sofort an ohne langes Warten. Man arbeitet damit, lädt Programm herunter, surft viel im Netz, schaut Videos und hört Musik. So weit so gut. Irgendwann jedoch wird der Laptop immer beschwerlicher und extrem langsam. Er lädt nicht mehr so schnell, auch das Internet kann nicht mehr so besucht werden wie noch am Anfang. Bis er an ist, vergehen bereits einige ungeduldig Warteminuten. Dass der Laptop immer langsamer wird, muss nicht zwangsläufig daran liegen, das er plötzlich alt und nicht mehr zu gebrauchen ist. Wir stellen Ihnen einige hilfreiche Tipps vor, wie das Problem schnell gelöst werden kann.

Microsoft Windows besitzt hauseigenes Reinigungsprogramm

Die meisten PCs nutzen Microsoft Windows. Wer sich jetzt ein neueres Modell gekauft hat, dürfte bereits Windows 10 kennen. Nicht immer ist sofort die Hardware Schuld, dass Windows nicht mehr schnell ist. es muss nicht sofort eine neue RAM oder SSD investiert werden. Es gibt einfache Mittel und Wege sein Notebook wieder schnell zu gestalten. Die effektivste und bekannteste Lösung ist den Laptop zu säubern. Sämtlicher Datenmüll sollte entfernt werden. Fast jedes Betriebssystem bringt ein Datenreiniger mit. Einfach den Begriff „Datenträgerbereinigung“ auf dem Laptop suchen und das Laufwerk aussuchen, welches gereinigt werden soll. Meist handelt es sich um da Laufwerk C, auf dem die häufigsten Daten gespeichert werden.

Amazon Topseller der besten Laptops:

Autostart: Festplatte entlasten

Wer viele Programme herunter lädt, speichert diese häufig auch im Autostart. Wer seinen Laptop startet wird lange warten müssen, bis er entgültig sein Betriebssystem nutzen kann. Hier hilft mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und den „Task Manager“ auswählen. Unter „Mehr Details“ und „Autostart“ finden Sie alle Programme, die mit dem Start des Gerätes geladen werden. Hier sollten Sie nur Ihr Antiviren Programm und die Software für Ihre Hardware Treiber finden. Alle andere Programme sind so gut wie unnötig. Meine Empfehlung: Kein extra Program herunterladen, um den PC zu reinigen, weil das auch wieder Speicherplatz raubt. Die Reinigung kostet Zeit, weil Sie selbst suchen müssen, was Sie nicht brauchen, aber es lohnt sich am Ende.

Datenreinigung ist wie Wohnungsreinigung – Programme manuell entfernen

Über Jahre hinweg sammeln sich viele ungenutzte Programme auf der Festplatte an, die Sie vielleicht einmal genutzt haben, aber jetzt nicht mehr benötigen. Dazu einfach unter Ihrem Startmenü den Punkt „Programme hinzufügen oder entfernen“ suchen und dort einfach alles löschen was Sie nicht mehr benötigen. Auch Apps die im Hintergrund laufen, sollten deaktiviert werden. Hierzu einfach unter Einstellungen das Benachrichtigungs-Center wählen und anschließend auf „Alle Einstellungen“ klicken. Die Reinigung eines technischen Gerätes ist wie da Reinigen der eigenen Wohnung. Hier misten wir auch so aus, in dem wir uns die Dinge, die sich angesammelt haben, genau anschauen und abwägen „Brauchen oder Nicht-Brauchen“. Finden Sie auch hier die Antwort auf Ihre Frage „Welcher Laptop passt zu mir?„.

Mit diesen hilfreichen Tricks und Tipps müsste Ihr Laptop nun schneller laufen. Auf Youtup finden Sie auch ein genaues Video wie Ihr Notebook wieder schnell wird:

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=ftAZimER0xQ

Neuer Kommentar